Kurzzeittherapie

Die Therapieformen, die ich in meiner Praxis anwende, sollen eine Veränderung möglich machen. Was möchten Sie ändern? Ihr Verhalten, Ihre Gefühle oder möchten Sie einen Konflikt oder funktionelle körperliche Beschwerden lösen, die psychosomatisch sind also von der Seele auf den Körper übergegangen sind.
In der modernen Kurzzeittherapie wird nach Ursachen, Mustern und Konditionierungen gesucht, die Sie in den bestehenden Konflikt oder zu dem Krankheitssymptom gebracht haben.
Diese Ursachen stammen häufig aus der persönlichen Geschichte, aus den kindlichen Prägungen und erlernten Verhaltensmustern.
Diese Prägungen und Muster aufzuspüren, sich erwachsen damit auseinanderzusetzen und diese zu verstehen ist der erste Teil der Therapie. Der zweite Teil ist sich klar zu werden, dass diese Muster früher einen Sinn machten,es heute aber andere Handlungs- und Verhaltensmöglichkeiten gibt. Der dritte Teil ist zu lernen diese umzusetzen und sich gut dabei zu fühlen.
In meinem therapeutischen Konzept verwende ich nicht ausschließlich eine Therapieform, sondern in der Regel verschiedene Methoden die zu dem jeweiligen Klienten passen, denn jeder Mensch ist anders. Die Individualität des Klienten steht im Vordergrund.
Hypnotherapie richtet sich an das Unterbewusstsein, das zu 90 % unser Handeln bestimmt. In einem entspannten Zustand nehmen wir Kontakt zu Ihrem Unterbewusstsein auf. So erkennen wir die Ursachen der Probleme/Schmerzen und erarbeiten Lösungswege.
EFT= Emotional Freedom Techniques arbeitet mit den Meridianen. Wie bei der Akupunktur werden Akupunkturpunkte stimuliert, um den natürlichen Energiefluss wieder zu aktivieren und bestehende Blockaden zu lösen. NLP=Neurolinguistisches Programmieren wird in der Kurzzeittherapie zur Bewusstmachung der Struktur des Konflikts/Problems benutzt. Wenn sie verstehen was Sie in den Konflikt, in die Störung, in das Problem gebracht hat, welche Ursachen dahinterstecken, können Sie anfangen zu lösen.

Voice Dialogue: Hier geht es darum unsere inneren Anteile zu identifizieren und bewusst zu machen.

Wie lange dauert eine Therapie
Im Durchschnitt werden erfahrungsgemäß 8 – 12 Sitzungen je nach Komplexität des Problems benötigt. Die Sitzungen können ein- bis zweimal wöchentlich stattfinden.


(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken