Schlafstörungen

Regeneration über Nacht
Schlaf ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Im Schlaf wird unser Körper generalüberholt. Im Tiefschlaf ausgeschüttete Hormone sorgen für eine entspannte Muskulatur, glatte Haut, den Abbau von Fettzellen und für einen entspannten, ausgeglichenen nächsten Morgen. Schlafmangel kann müde und krank machen, das Immunsystem schwächen und deshalb Stress verursachen. Nicht nur der Körper auch die Psyche leidet unter Schlafstörungen. Die Leistungsfähigkeit sowohl privat als auch im Beruf kann deutlich sinken.
Einschlafstörungen
Schlafen bedeutet loszulassen, sich fallen lassen und Kontrolle aufzugeben. Im Schlaf gibt es nichts außer Regeneration, Auftanken, Entspannung. Für viele Menschen ist das schwer. Sie halten fest an dem, was sie tagsüber beschäftigt. Gedanken an den Tag, Streit, Herausforderungen im Beruf, Partnerschaftsprobleme, Sorgen mit den Kindern u. s. w. Bilder, Gedanken und Gefühle kreisen im Kopf.
Psychosomatik
90 Prozent der Schlafstörungen sind psychosomatisch bedingt und haben seelische Ursachen.
Lösungsmöglichkeiten
Diese Ursachen und die dazugehörigen Bilder, Gedanken und Gefühle herauszufinden ist das Ziel der hypnotherapeutischen Behandlung. Alte Konditionierungen und Verhaltensmuster werden analysiert und aufgelöst und neue zielorientierte Lösungswege erarbeitet.

Druckbare Version
Erschöpfungszustände - Burnout
Depressionen